Rat der Europäischen Union, secrétariat général
Avis de marché

Renovierung der Sanitäranlagen und der Umkleideräume/Rückgewinnung des Regenwassers des Gebäudes Justus Lipsius des Generalsekretariats des Rats der Europäischen Union in Brüssel

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1) Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung
Rat der Europäischen Union, secrétariat général
Nationale Identifikationsnummer
-
Postanschrift
Rue de la Loi 175
Ort
Bruxelles
Postleitzahl
1048
NUTS-Code
BE10 - Région de Bruxelles-Capitale / Brussels Hoofdstedelijk Gewest
Land
BELGIQUE-BELGIË
Kontaktstelle(n)
-
Telefon
+32 2-2818062
E-Mail
[email protected]
Fax
+32 2-2800262

Internet-Adresse(n)

Hauptadresse:   https://www.consilium.europa.eu/en/general-secretariat/

Adresse des Beschafferprofils:   https://www.consilium.europa.eu/en/general-secretariat/public-procurement/

I.2) Gemeinsame Beschaffung

Der Auftrag betrifft eine gemeinsame Beschaffung:   nein

Im Falle einer gemeinsamen Beschaffung, an der verschiedene Länder beteiligt sind – geltendes nationales Beschaffungsrecht:   -

Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben:   nein

I.3) Kommunikation

Weitere Auskünfte erteilen/erteilt

die oben genannten Kontaktstellen

Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere Auskünfte sind erhältlich unter:   https://etendering.ted.europa.eu/cft/cft-display.html?cftId=6241

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen

die oben genannten Kontaktstellen

elektronisch via:   -

Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich unter: -

I.4) Art des öffentlichen Auftraggebers

Europäische Institution/Agentur oder internationale Organisation

I.5) Haupttätigkeit(en)

Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1) Umfang der Beschaffung

II.1.1) Bezeichnung des Auftrags

Renovierung der Sanitäranlagen und der Umkleideräume/Rückgewinnung des Regenwassers des Gebäudes Justus Lipsius des Generalsekretariats des Rats der Europäischen Union in Brüssel

Referenznummer der Bekanntmachung:   UCA 19/064

II.1.2) CPV-Code Hauptteil

CPV-Code Hauptteil:   50700000 - Reparatur und Wartung von Einrichtungen in Gebäuden

CPV-Code Zusatzteil:   -

II.1.3) Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4) Kurze Beschreibung

Der vorliegende Auftrag betrifft die vollständige Renovierung der Sanitäranlagen und der Umkleideräume des Gebäudes Justus Lipsius des Generalsekretariats des Rats der Europäischen Union einschließlich ihrer technischen Ausstattungen und der Anbringung von Tanks zur Rückgewinnung des Regenwassers.

II.1.5) Geschätzter Gesamtwert

-

II.1.6) Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose:   nein

II.2) Beschreibung

II.2.1) Bezeichnung des Auftrags

-

Los-Nr.:   -

II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)

CPV-Code Hauptteil:   45311200 - Elektroinstallationsarbeiten
45232460 - Sanitäre Anlagen
45111100 - Abbrucharbeiten
45232454 - Bau von Regenwasserbecken
45400000 - Baufertigstellung

CPV-Code Zusatzteil:   -

II.2.3) Erfüllungsort

NUTS-Code:   BE10 - Région de Bruxelles-Capitale / Brussels Hoofdstedelijk Gewest

Hauptort der Ausführung:   Brüssel.

II.2.4) Beschreibung der Beschaffung

Der vorliegende Auftrag betrifft allgemeine Bauarbeiten und Fertigstellungsarbeiten, die Lieferung und Anbringung von Ausstattungen und Zubehören (einschließlich der Aufstellung von Tanks für die Rückgewinnung von Regenwasser) sowie spezielle Techniken (Elektrizität, HLK und Sanitäranlagen) im Zusammenhang mit der vollständigen Renovierung der Sanitäranlagen und der Umkleideräume des Gebäudes Justus Lipsius des Generalsekretariats des Rats der Europäischen Union in Brüssel.

II.2.5) Zuschlagskriterien

Die nachstehenden Kriterien

II.2.6) Geschätzter Wert

-

II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Laufzeit in Monaten:   60

Dieser Auftrag kann verlängert werden:   ja

Beschreibung der Verlängerungen:   Der vorliegende Auftrag hat eine Laufzeit von maximal 7 Jahren. Der Rahmenvertrag wird für eine Anfangslaufzeit von 5 Jahren mit der Möglichkeit einer 2-maligen jährlichen Vertragsverlängerung abgeschlossen.

II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden

Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:   -

II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig:   nein

II.2.11) Angaben zu Optionen

Optionen:   nein

Beschreibung der Optionen:   -

II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen

Angebote sind in Form von elektronischen Katalogen einzureichen oder müssen einen elektronischen Katalog enthalten:   nein

II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird:   nein

II.2.14) Zusätzliche Angaben

-

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1) Teilnahmebedingungen

III.1.1) Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

-

III.1.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit

Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen:   ja

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

-

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

-

III.1.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit

Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen:   ja

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

-

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

-

III.1.5 Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen

Der Auftrag ist geschützten Werkstätten und Wirtschaftsteilnehmern vorbehalten, deren Ziel die soziale und berufliche Integration von Menschen mit Behinderungen oder von benachteiligten Personen ist:   nein

Die Auftragsausführung ist auf Programme für geschützte Beschäftigungsverhältnisse beschränkt:   nein

III.2) Bedingungen für den Auftrag

III.2.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand

Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:   -

Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:   -

III.2.2) Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

-

III.2.2) Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind:   nein

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1) Beschreibung

IV.1.1) Verfahrensart

Nichtoffenes Verfahren

IV.1.3) Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem

Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung:   ja

Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer:   ja

Bei Rahmenvereinbarungen – Begründung, falls die Laufzeit der Rahmenvereinbarung vier Jahre übersteigt:   -

Die Bekanntmachung betrifft die Einrichtung eines dynamischen Beschaffungssystems:   nein

Zusätzliche Auftraggeber können das dynamische Beschaffungssystem nutzen:   nein

IV.1.4) Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs

Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote:   nein

IV.1.5) Angaben zur Verhandlung

Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen:   nein

IV.1.6) Angaben zur elektronischen Auktion

Eine elektronische Auktion wird durchgeführt:   nein

Zusätzliche Angaben zur elektronischen Auktion:   -

IV.1.8) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen:   ja

IV.2) Verwaltungsangaben

IV.2.1) Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.:   -

IV.2.2) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge

Tag:   22-05-2020

Ortszeit:   16:00

IV.2.3) Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber

Tag: 05-06-2020

IV.2.4) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können

BG, CS, DA, DE, EL, EN, ES, ET, FI, FR, GA, HR, HU, IT, LT, LV, MT, NL, PL, PT, RO, SK, SL, SV

IV.2.6) Bindefrist des Angebots

Laufzeit in Monaten:   6

IV.2.7) Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Tag:  

Ortszeit:   -

Ort:   -

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:   -

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags

Dies ist ein wiederkehrender Auftrag:   nein

Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:   -

VI.2) Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen

Aufträge werden elektronisch erteilt:   nein

Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert:   nein

Die Zahlung erfolgt elektronisch:   nein

VI.3) Zusätzliche Angaben

-

VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung
Gericht
Postanschrift
Rue du Fort Niedergrünewald
Ort
Luxembourg
Postleitzahl
L-2925
Land
LUXEMBOURG
Telefon
+352 43031
E-Mail
[email protected]
Fax
+352 43032100
Internet-Adresse
http://curia.europa.eu

VI.4.2) Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

Offizielle Bezeichnung
-
Postanschrift
-
Ort
-
Postleitzahl
-
Land
-
Telefon
-
E-Mail
-
Fax
-
Internet-Adresse
-

VI.4.3) Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:   Ein Rechtsbehelf kann innerhalb von 2 Monaten ab Mitteilung an den Kläger oder, in Ermangelung dessen, ab dem Zeitpunkt der Kenntnisnahme durch den Kläger beim Gericht eingelegt werden. Eine an den Europäischen Bürgerbeauftragten gerichtete Beschwerde bewirkt weder eine Unterbrechung dieser Frist noch den Beginn einer neuen Frist für die Einlegung von Rechtsbehelfen.

VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Offizielle Bezeichnung
Rat der Europäischen Union, Secrétariat général, ORG. 4 – Unité de Coordination des acquisitions (UCA)
Postanschrift
Rue de la Loi 175
Ort
Bruxelles
Postleitzahl
1048
Land
BELGIQUE-BELGIË
Telefon
+32 22818062
E-Mail
[email protected]
Fax
+32 22800262
Internet-Adresse
https://www.consilium.europa.eu/en/general-secretariat/public-procurement/

VI.4.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung

20-04-2020