Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, Niederlassung Leipzig 1
Avis d’attribution de marché

Deutsches Biomasseforschungszentrum, Neubau Technikum.

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1) Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung
Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, Niederlassung Leipzig 1
Nationale Identifikationsnummer
-
Postanschrift
Schongauerstraße 7
Ort
Leipzig
Postleitzahl
04328
NUTS-Code
DED3 - Leipzig
Land
DEUTSCHLAND
Kontaktstelle(n)
-
Telefon
+49 341-255-5000
E-Mail
[email protected]
Fax
+49 341-255-5152

Internet-Adresse(n)

Hauptadresse:   http://www.sib.sachsen.de

Adresse des Beschafferprofils:   http://www.sachsen-vergabe.de

I.2) Gemeinsame Beschaffung

Der Auftrag betrifft eine gemeinsame Beschaffung:   nein

Im Falle einer gemeinsamen Beschaffung, an der verschiedene Länder beteiligt sind – geltendes nationales Beschaffungsrecht:   -

Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben:   nein

I.4) Art des öffentlichen Auftraggebers

Regional- oder Kommunalbehörde

I.5) Haupttätigkeit(en)

Wirtschaft und Finanzen

Abschnitt II: Gegenstand

II.1) Umfang der Beschaffung

II.1.1) Bezeichnung des Auftrags

Deutsches Biomasseforschungszentrum, Neubau Technikum.

Referenznummer der Bekanntmachung:   16O60444

II.1.2) CPV-Code Hauptteil

CPV-Code Hauptteil:   45262670 - Metallbauarbeiten

CPV-Code Zusatzteil:   -

II.1.3) Art des Auftrags

Bauauftrag

II.1.4) Kurze Beschreibung

Fassadenarbeiten Technikum.

II.1.6) Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose:   nein

II.1.7) Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)

Wert:   723.066,38

Währung:   EUR

II.2) Beschreibung

II.2.1) Bezeichnung des Auftrags

-

Los-Nr.:   -

II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)

CPV-Code Hauptteil:   45262670 - Metallbauarbeiten

CPV-Code Zusatzteil:   -

II.2.3) Erfüllungsort

NUTS-Code:   DED3 - Leipzig

Hauptort der Ausführung:   Torgauer Str. 116, 04347 Leipzig.

II.2.4) Beschreibung der Beschaffung

Fassadenarbeiten.

II.2.5) Zuschlagskriterien

Die nachstehenden Kriterien

II.2.11) Angaben zu Optionen

Optionen:   nein

Beschreibung der Optionen:   -

II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird:   nein

II.2.14) Zusätzliche Angaben

-

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1) Beschreibung

IV.1.1) Verfahrensart

Offenes Verfahren

IV.1.3) Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem

Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung:   nein

Ein dynamisches Beschaffungssystem wurde eingerichtet:   nein

IV.1.6) Angaben zur elektronischen Auktion

Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt:   nein

IV.1.8) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen:   ja

IV.2) Verwaltungsangaben

IV.2.1) Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.:   2016/S 239-435072

IV.2.8) Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems

Die Bekanntmachung beinhaltet die Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems, das im Rahmen der vorstehenden Auftragsbekanntmachung veröffentlicht wurde:   nein

IV.2.9) Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Der öffentliche Auftraggeber vergibt keine weiteren Aufträge auf der Grundlage der vorstehenden Vorinformation:   nein

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.:   1

Los-Nr.:   -

Bezeichnung des Auftrags:   Deutsches Biomasseforschungszentrum, Neubau Technikum

Ein Auftrag/Los wurde vergeben:   ja

V.2) Auftragsvergabe

V.2.1) Tag des Vertragsabschlusses

21-03-2017

V.2.2) Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote:   1

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote:   0

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben:   nein

V.2.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung
Walther-Technik GmbH
Nationale Identifikationsnummer
-
Postanschrift
Unter den Weiden 31
Ort
Crimmitschau
NUTS-Code
DED
Postleitzahl
08451
Land
DEUTSCHLAND
Telefon
+49 037629566107
E-Mail
[email protected]
Fax
+49 037629566111
Internet-Adresse
-
Der Auftragnehmer ist ein KMU
nein

V.2.4) Angaben zum Wert des Auftrags/Loses

Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses:   -

Gesamtwert des Auftrags/Loses:   723.066,38 EUR

Niedrigstes Angebot:   -

höchstes Angebot:   -

V.2.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Es können Unteraufträge vergeben werden:   nein

Anteil:   -

Kurze Beschreibung des Anteils des an Unterauftragnehmer vergebenen Auftrags:   -

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3) Zusätzliche Angaben

-

VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Postanschrift
Villemombler Straße 76
Ort
Bonn
Postleitzahl
53123
Land
DEUTSCHLAND
Telefon
+49 228-9499-561
E-Mail
[email protected]
Fax
+49 228-9499-163
Internet-Adresse
-

VI.4.2) Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

Offizielle Bezeichnung
-
Postanschrift
-
Ort
-
Postleitzahl
-
Land
-
Telefon
-
E-Mail
-
Fax
-
Internet-Adresse
-

VI.4.3) Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:   -

VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Offizielle Bezeichnung
Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, Niederlassung Leipzig 1
Postanschrift
Schongauerstraße 7
Ort
Leipzig
Postleitzahl
04328
Land
DEUTSCHLAND
Telefon
-
E-Mail
-
Fax
-
Internet-Adresse
-

VI.4.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung

28-03-2017

Anhang D1 – Allgemeine Aufträge: Begründung der Auftragsvergabe ohne vorherige Bekanntmachung eines Aufrufs zum Wettbewerb im Amtsblatt der Europäischen Union (ABl. S)

1. Begründung der Wahl des Verhandlungsverfahrens ohne vorherige Bekanntmachung eines Aufrufs zum Wettbewerb im Amtsblatt der Europäischen Union gemäß Artikel 32 der Richtlinie 2014/24/EU

Keine oder keine geeigneten Angebote/Teilnahmeanträge im Anschluss an:

ein offenes Verfahren:   nein

ein nichtoffenes Verfahren:   nein

Die betreffenden Erzeugnisse werden gemäß den in der Richtlinie genannten Bedingungen ausschließlich für Forschungs-, Versuchs-, Untersuchungs- oder Entwicklungszwecke hergestellt:   -

Die Bauleistungen/Lieferungen/Dienstleistungen können aus folgenden Gründen nur von einem bestimmten Wirtschaftsteilnehmer ausgeführt werden:

nicht vorhandener Wettbewerb aus technischen Gründen:   nein

Erschaffung oder Erwerb eines einzigartigen Kunstwerks oder einer einzigartigen künstlerischen Leistung als Ziel der Auftragsvergabe:   nein

aufgrund des Schutzes von ausschließlichen Rechten einschließlich Rechten des geistigen Eigentums:   nein

Dringende Gründe im Zusammenhang mit für den öffentlichen Auftraggeber unvorhersehbaren Ereignissen, die den strengen Bedingungen der Richtlinie genügen:   nein

Zusätzliche Lieferungen, deren Beschaffung den strengen Vorschriften der Richtlinie genügt:   nein

Neue Bauleistungen/Dienstleistungen, die in der Wiederholung ähnlicher Bau- oder Dienstleistungen bestehen und die gemäß den strengen Vorschriften der Richtlinie vergeben werden:   -

Dienstleistungsauftrag, der an den Gewinner oder an einen der Gewinner eines Wettbewerbs vergeben wird:   -

Lieferung von Waren, die an einer Warenbörse notiert und gekauft werden:   -

Beschaffung der Waren zu besonders vorteilhaften Bedingungen:

bei Lieferanten, die ihre Geschäftstätigkeit endgültig einstellen:   -

aufgrund des Schutzes von ausschließlichen Rechten einschließlich Rechten des geistigen Eigentums:   -

2. Sonstige Begründung der Auftragsvergabe ohne vorherige Bekanntmachung eines Aufrufs zum Wettbewerb im Amtsblatt der Europäischen Union

Der Auftrag fällt nicht in den Anwendungsbereich der Richtlinie:   nein

3. Erläuterung

-