Europäisches Parlament, Directorate-General for Communication, Directorate for Relations with the Citizens, House of European History
Aankondiging van een opdracht

Planung, Herstellung, Aufbau, Instandhaltung und Abbau der Wechselausstellung „Rastlose Jugend: 70 Jahre Aufwachsen in Europa“.

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1) Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung
Europäisches Parlament, Directorate-General for Communication, Directorate for Relations with the Citizens, House of European History
Nationale Identifikationsnummer
-
Postanschrift
rue Wiertz 60
Ort
Brussels
Postleitzahl
1047
NUTS-Code
BE100 - Arr. de Bruxelles-Capitale / Arr. van Brussel-Hoofdstad
Land
BELGIQUE-BELGIË
Kontaktstelle(n)
Mr R. Evers — PHS00A77
Telefon
-
E-Mail
[email protected]
Fax
-

Internet-Adresse(n)

Hauptadresse:   http://www.europarl.europa.eu/tenders/invitations.htm

Adresse des Beschafferprofils:   -

I.2) Gemeinsame Beschaffung

Der Auftrag betrifft eine gemeinsame Beschaffung:   nein

Im Falle einer gemeinsamen Beschaffung, an der verschiedene Länder beteiligt sind – geltendes nationales Beschaffungsrecht:   -

Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben:   nein

I.3) Kommunikation

Weitere Auskünfte erteilen/erteilt

die oben genannten Kontaktstellen

Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere Auskünfte sind erhältlich unter:   https://etendering.ted.europa.eu/cft/cft-display.html?cftId=2838

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen

die oben genannten Kontaktstellen

elektronisch via:   -

Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich unter: -

I.4) Art des öffentlichen Auftraggebers

Europäische Institution/Agentur oder internationale Organisation

I.5) Haupttätigkeit(en)

Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1) Umfang der Beschaffung

II.1.1) Bezeichnung des Auftrags

Planung, Herstellung, Aufbau, Instandhaltung und Abbau der Wechselausstellung „Rastlose Jugend: 70 Jahre Aufwachsen in Europa“.

Referenznummer der Bekanntmachung:   COMM/DG/AWD/2017/772.

II.1.2) CPV-Code Hauptteil

CPV-Code Hauptteil:   92521100 - Museumsausstellungen

CPV-Code Zusatzteil:   -

II.1.3) Art des Auftrags

Bauauftrag

II.1.4) Kurze Beschreibung

Das Europäische Parlament hat beschlossen, diese Ausschreibung für die Planung, Herstellung, den Aufbau, die Instandhaltung und den Abbau der Wechselausstellung „Rastlose Jugend: 70 Jahre Aufwachsen in Europa“ im Haus der Europäischen Geschichte in Brüssel einzuleiten.

II.1.5) Geschätzter Gesamtwert

Wert ohne MwSt.:   1.100.000,00

Währung:   EUR

II.1.6) Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose:   nein

II.2) Beschreibung

II.2.1) Bezeichnung des Auftrags

-

Los-Nr.:   -

II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)

CPV-Code Hauptteil:   79930000 - Dienstleistungen bezüglich Produktdesign

CPV-Code Zusatzteil:   -

II.2.3) Erfüllungsort

NUTS-Code:   BE100 - Arr. de Bruxelles-Capitale / Arr. van Brussel-Hoofdstad

Hauptort der Ausführung:   Räumlichkeiten der Auftragnehmer und Brüssel — Haus der Europäischen Geschichte.

II.2.4) Beschreibung der Beschaffung

Ziel dieser Ausschreibung ist der Abschluss eines Bauauftrags für die Planung, Herstellung, den Aufbau, die Instandhaltung und den Abbau der Wechselausstellung „Rastlose Jugend: 70 Jahre Aufwachsen in Europa“ im Haus der Europäischen Geschichte in Brüssel. Diese Dienstleistungen/Arbeiten umfassen:

1. Planung der Wechselausstellung;

2. Ausstattung der vorhandenen Räume, Herstellung, Lieferung und Aufbau von Trennwänden, Möbeln, Schaukästen, Ausstellungsunterlagen und Stützen für Gegenstände, einschließlich Behandlung und Installation von Gegenständen, Grafiken und szenografische Elemente;

3. Lieferung und Installation der Beleuchtungsanlagen, audiovisueller und multimedialer Hardware sowie alle anderen erforderlichen technischen Installationen, einschließlich des Ausstellungskontrollsystems; dabei ist die Wiederverwendung von Teilen des bestehenden Beleuchtungssystems („Medialon“) und der an der Decke angebrachten Netze zu berücksichtigen;

4. Entwicklung und Implementierung sämtlicher audiovisueller und multimedialer Software;

5. Pflege der Wechselausstellung, um sie in gutem Zustand zu erhalten, und infolge dessen Ausfallzeiten zu minimieren, einschließlich gelegentlichem Wechsel der Gegenstände in den Schaukästen;

6. Abbau, Ordnen und Abtransport der Wechselausstellung;

7. Recherche und Erwerb von Inhalten, Bildern, Filmmaterial und Musik, einschließlich der erforderlichen Rechte für Ausstellung sowie Online- und Print-Verwendung;

8. Anbringen einer Palisade.

II.2.5) Zuschlagskriterien

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6) Geschätzter Wert

-

II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Laufzeit in Monaten:   29

Dieser Auftrag kann verlängert werden:   nein

Beschreibung der Verlängerungen:   -

II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden

Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:   -

II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig:   nein

II.2.11) Angaben zu Optionen

Optionen:   nein

Beschreibung der Optionen:   -

II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen

Angebote sind in Form von elektronischen Katalogen einzureichen oder müssen einen elektronischen Katalog enthalten:   nein

II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird:   nein

II.2.14) Zusätzliche Angaben

-

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1) Teilnahmebedingungen

III.1.1) Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Der Bieter muss mindestens 1 der folgenden Bedingungen erfüllen:

(a) Eintragung in einem einschlägigen Berufs- oder Handelsregister; davon ausgenommen sind internationale Organisationen;

(b) (bei Dienstleistungen) Besitz einer besonderen Genehmigung, aus der nachweislich hervorgeht, dass der Bieter zur Ausführung des Auftrags im Land seiner Niederlassung befugt ist, oder Mitgliedschaft in einer spezifischen Berufsorganisation.

III.1.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit

Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen:   nein

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

-

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Die Bieter müssen eine gemäß den einschlägigen Rechtsvorschriften erforderliche, geeignete Berufshaftpflichtversicherung abgeschlossen haben, die insbesondere Risiken und Schäden in Verbindung mit der Ausführung des Auftrags abdeckt.

Die Bieter müssen für die letzten 3 Geschäftsjahre, für die Rechnungsabschlüsse vorliegen, einen durchschnittlichen Mindestumsatz von 1 000 000 EUR im auftragsrelevanten Bereich nachweisen.

III.1.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit

Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen:   nein

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

-

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Mindestens 8 Jahre Erfahrung in der Planung von Ausstellungen, die in ihrer Art und Komplexität mit der in der vorliegenden Ausschreibung beschriebenen vergleichbar sind.

Planung von mindestens 4 Ausstellungen, davon:

— mindestens 2 mit einer Fläche von mindestens 500 m2,

— mindestens 2 mit einem Gesamtwert in der Herstellung von mindestens 750 000 EUR,

— mindestens 3, die Museumsgegenstände umfassen,

— mindestens 1 mit innovativer Verwendung von Kultur (Film, Musik, Mode, Kunst, Fernsehen) im Rahmen der Darstellung in einem Museum,

— mindestens 2, die abgeschlossen wurden und mindestens den Stand der Endabnahme erreicht haben. Diese Projekte sollten vor höchstens 5 Jahren abgeschlossen worden sein.

Mindestens 8 Jahre Erfahrung in der technischen Entwicklung, Herstellung und Installation von Ausstellungen, die in ihrer Art und Komplexität mit der in der vorliegenden Ausschreibung beschriebenen vergleichbar sind.

Herstellung und Aufbau von mindestens 3 Ausstellungen in den letzten 8 Jahren mit den folgenden Merkmalen:

— Ausstellungsfläche von mindestens 500 m2,

— Wert von mindestens 750 000 EUR,

— Projektmanagement für die Ausstellungen,

— Entwicklung von audiovisueller Software (Video, Multimedia, interaktive Elemente) für die Ausstellungen,

— Herstellung von Ausstellungskästen für die Konservierung in Museumsqualität und Möbeln (für mindestens 2 Ausstellungen)

— Durchführung von Integration und Installation der Museumsausrüstung (einschließlich Licht, Audiovisuelles, Multimedia, Museumsmöbel usw.) für die Ausstellungen.

Leitender Designer:

— mit geeigneten Qualifikationen,

— mit mindestens 10 Jahren einschlägiger Erfahrung,

— mit der Fähigkeit, die Arbeiten in englischer Sprache auszuführen.

Projektleiter:

— geeignete Qualifikationen,

— mindestens 10 Jahre einschlägige Erfahrung in diesem Bereich mit mindestens 3 nachgewiesenen Ausstellungsprojekten in den letzten 8 Jahren, deren Größe und Komplexität mit den Beschreibungen in diesem Ausschreibungsverfahren vergleichbar sind,

— mit der Fähigkeit, die Arbeiten in englischer Sprache auszuführen.

Auslegungsplaner:

— mit geeigneten Qualifikationen,

— mit mindestens 5 Jahren einschlägiger Erfahrung,

— mit der Fähigkeit, die Arbeiten in englischer Sprache auszuführen.

Regisseur für audiovisuelle Software/Medien:

— mit geeigneten Qualifikationen,

— mit mindestens 10 Jahren einschlägiger Erfahrung in audiovisuellen und Multimedia-Produktionen, einschließlich Drehbuch, Filmen, Bearbeitung.

— mit der Fähigkeit, die Arbeiten in englischer Sprache auszuführen.

Grafik-Experte:

— mit geeigneten Qualifikationen,

— mindestens 5 Jahre einschlägige Erfahrung im Bereich Grafikdesign,

— mit der Fähigkeit, die Arbeiten in englischer Sprache auszuführen.

Koordinator/Manager für die Arbeiten:

— mit geeigneten Qualifikationen,

— mindestens 10 Jahre einschlägige Erfahrung in diesem Bereich mit mindestens 3 nachgewiesenen Ausstellungsprojekten in den letzten 8 Jahren, deren Größe und Komplexität mit den Beschreibungen in diesem Ausschreibungsverfahren vergleichbar sind,

— mit der Fähigkeit, die Arbeiten in englischer Sprache auszuführen.

Experte für Halterungen für die Ausstellungsstücke:

— mit geeigneten Qualifikationen,

— mindestens 10 Jahre einschlägige Erfahrung in der Entwicklung von Halterungen,

— mit der Fähigkeit, die Arbeiten in englischer Sprache auszuführen.

Ausstellungstechniker:

— mit geeigneten Qualifikationen,

— mit mindestens 6 Jahren einschlägiger Erfahrung im Bereich Ausstellungstechnik im Zusammenhang mit dem auftragsrelevanten Bereich,

— mit der Fähigkeit, die Arbeiten in englischer Sprache auszuführen.

Experte für audiovisuelle Hardware:

— mit geeigneten Qualifikationen,

— mindestens 10 Jahre einschlägige Erfahrung in der Integration von Ausrüstung in Ausstellungen,

— mit der Fähigkeit, die Arbeiten in englischer Sprache auszuführen.

III.1.5 Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen

Der Auftrag ist geschützten Werkstätten und Wirtschaftsteilnehmern vorbehalten, deren Ziel die soziale und berufliche Integration von Menschen mit Behinderungen oder von benachteiligten Personen ist:   nein

Die Auftragsausführung ist auf Programme für geschützte Beschäftigungsverhältnisse beschränkt:   nein

III.2) Bedingungen für den Auftrag

III.2.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand

Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:   -

Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:   -

III.2.2) Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

Siehe Vertragsentwurf.

III.2.2) Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind:   ja

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1) Beschreibung

IV.1.1) Verfahrensart

Offenes Verfahren

IV.1.3) Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem

Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung:   nein

Bei Rahmenvereinbarungen – Begründung, falls die Laufzeit der Rahmenvereinbarung vier Jahre übersteigt:   -

Die Bekanntmachung betrifft die Einrichtung eines dynamischen Beschaffungssystems:   nein

Zusätzliche Auftraggeber können das dynamische Beschaffungssystem nutzen:   nein

IV.1.4) Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs

Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote:   nein

IV.1.5) Angaben zur Verhandlung

Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen:   nein

IV.1.6) Angaben zur elektronischen Auktion

Eine elektronische Auktion wird durchgeführt:   nein

Zusätzliche Angaben zur elektronischen Auktion:   -

IV.1.8) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen:   nein

IV.2) Verwaltungsangaben

IV.2.1) Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.:   -

IV.2.2) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge

Tag:   14-09-2017

Ortszeit:   17:00

IV.2.3) Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber

-

IV.2.4) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können

BG, CS, DA, DE, EL, EN, ES, ET, FI, FR, GA, HR, HU, IT, LT, LV, MT, NL, PL, PT, RO, SK, SL, SV

IV.2.6) Bindefrist des Angebots

Laufzeit in Monaten:   6

IV.2.7) Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Tag:   21-09-2017

Ortszeit:   10:00

Ort:   Siehe Bedingungen.

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:   Siehe Bedingungen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags

Dies ist ein wiederkehrender Auftrag:   nein

Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:   -

VI.2) Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen

Aufträge werden elektronisch erteilt:   nein

Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert:   nein

Die Zahlung erfolgt elektronisch:   nein

VI.3) Zusätzliche Angaben

Es wird eine fakultative Ortsbesichtigung der Räumlichkeiten am 30.8.2017 durchgeführt. Weitere Einzelheiten siehe Bedingungen.

Das Europäische Parlament behält sich das Recht vor, auf ein Verhandlungsverfahren ohne vorherige Veröffentlichung einer Auftragsbekanntmachung gemäß Artikel 134 Absatz 1 Buchstabe e der delegierten Verordnung (EU) Nr. 1268/2012 der Kommission vom 29.10.2012 über die Anwendungsbestimmungen für die Verordnung (EU, Euratom) Nr. 966/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates über die Haushaltsordnung für den Gesamthaushaltsplan der Union zurückzugreifen.

VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung
Gericht des Gerichtshofs der Europäischen Union
Postanschrift
-
Ort
Luxembourg
Postleitzahl
2925
Land
LUXEMBOURG
Telefon
+352 4303-1
E-Mail
[email protected]
Fax
+352 4303-2600
Internet-Adresse
-

VI.4.2) Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

Offizielle Bezeichnung
-
Postanschrift
-
Ort
-
Postleitzahl
-
Land
-
Telefon
-
E-Mail
-
Fax
-
Internet-Adresse
-

VI.4.3) Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:   Um Informationen zu der/den Frist(en) für die Einlegung von Rechtsbehelfen zu erhalten, ist die für Rechtsbehelfe zuständige Stelle zu kontaktieren.

VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Offizielle Bezeichnung
Gericht des Gerichtshofs der Europäischen Union
Postanschrift
-
Ort
Luxembourg
Postleitzahl
2925
Land
LUXEMBOURG
Telefon
+352 4303-1
E-Mail
[email protected]
Fax
+352 4303-2600
Internet-Adresse
-

VI.4.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung

02-08-2017