Europäisches Parlament, Official Mail Service
Aankondiging van een gegunde opdracht

Fachwissen im Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts (Los 1), Grenzkontrollen, Asyl und Migration (Los 2) und justizielle Zusammenarbeit in Strafangelegenheiten und polizeiliche Zusammenarbeit (Los 3)

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1) Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung
Europäisches Parlament, Official Mail Service
Nationale Identifikationsnummer
-
Postanschrift
Rue Wiertz 60
Ort
Brussels
Postleitzahl
1047
NUTS-Code
BE100 - Arr. de Bruxelles-Capitale / Arr. van Brussel-Hoofdstad
Land
BELGIQUE-BELGIË
Kontaktstelle(n)
Michael Alexander Speiser
Telefon
+32 22832475
E-Mail
[email protected]
Fax
-

Internet-Adresse(n)

Hauptadresse:   http://www.europarl.europa.eu

Adresse des Beschafferprofils:   -

I.2) Gemeinsame Beschaffung

Der Auftrag betrifft eine gemeinsame Beschaffung:   nein

Im Falle einer gemeinsamen Beschaffung, an der verschiedene Länder beteiligt sind – geltendes nationales Beschaffungsrecht:   -

Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben:   nein

I.4) Art des öffentlichen Auftraggebers

Europäische Institution/Agentur oder internationale Organisation

I.5) Haupttätigkeit(en)

Andere Tätigkeit:   Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts

Abschnitt II: Gegenstand

II.1) Umfang der Beschaffung

II.1.1) Bezeichnung des Auftrags

Fachwissen im Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts (Los 1), Grenzkontrollen, Asyl und Migration (Los 2) und justizielle Zusammenarbeit in Strafangelegenheiten und polizeiliche Zusammenarbeit (Los 3)

Referenznummer der Bekanntmachung:   IP/C/LIBE/FWC/2018-086

II.1.2) CPV-Code Hauptteil

CPV-Code Hauptteil:   79100000 - Dienstleistungen im juristischen Bereich

CPV-Code Zusatzteil:   RD11

II.1.3) Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4) Kurze Beschreibung

Der Rahmenvertrag umfasst die Bereitstellung von unabhängiger Beratung durch Experten in Bezug auf eine Vielzahl von aktuellen und künftigen Fragen zu den horizontalen Themen in folgenden Bereichen:
— Freiheit, Sicherheit und Recht, Grundrechte und Bürgerschaft (Los 1);
— Politiken zu Grenzkontrollen, Asyl und Migration (Los 2); und
— justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen und polizeiliche Zusammenarbeit (Los 3).

II.1.6) Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose:   ja

II.1.7) Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)

Wert:   3.000.000,00

Währung:   EUR


II.2) Beschreibung Los-Nr.: 1

II.2.1) Bezeichnung des Auftrags

Horizontale Themen zum Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts, Grundrechte und Bürgerschaft

Los-Nr.:   1

II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)

CPV-Code Hauptteil:   79100000 - Dienstleistungen im juristischen Bereich

CPV-Code Zusatzteil:   -

II.2.3) Erfüllungsort

NUTS-Code:   BE100 - Arr. de Bruxelles-Capitale / Arr. van Brussel-Hoofdstad

Hauptort der Ausführung:   Europäisches Parlament, Brüssel, Belgien

II.2.4) Beschreibung der Beschaffung

Der geplante Rahmendienstleistungsvertrag soll die Arbeit des Ausschusses für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres (LIBE) im Europäischen Parlament unterstützen, anhand dessen es ihm ermöglicht Studien, Informationsveranstaltungen, Unterstützung von Veranstaltungen des Europäischen Parlaments mit externen Experten usw. anzuordnen.
Durch diesen Rahmenvertrag für Dienstleistungen soll Fachwissen in Form von wissenschaftlichen Abhandlungen unterschiedlicher Länge bereitgestellt werden, und zwar auf Ad-hoc-Anfrage innerhalb eines begrenzten und festgelegten zeitlichen Rahmens. Neben schriftlichem Rat umfasst der Rahmenvertrag für Dienstleistungen auch zugehörige Dienstleistungen, wie z. B. die Anwesenheit bei Sitzungen der Ausschüsse, Vorträge von führenden Experten oder gegebenenfalls die Unterstützung von Veranstaltungen des Europäischen Parlaments mit externen Experten. Die Dienstleister tragen die alleinige wissenschaftliche Verantwortung für die Ergebnisse ihrer Arbeit.
Los 1: Horizontale Themen zum Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts, Grundrechte und Bürgerschaft:
Der AEUV legt großen Wert auf die Schaffung eines Raums der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts. Die Charta der Grundrechte, die jetzt für die EU rechtsverbindlich ist, hat die Grundrechte gestärkt, und die Grundrechte und Bürgerrechte sind in den Artikeln 2, 3 und 9-12 EUV, 15, 16, 18-25 AEUV und in der Charta festgelegt.
Los 1 umfasst Fachwissen zu allen Fragen im Zusammenhang mit horizontalen Themen im Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts, Grundrechte und Bürgerschaft, einschließlich, aber nicht beschränkt auf:
• der Schutz der Grundrechte in der EU (einschließlich der Rechte der Kinder) im Hinblick auf die Charta der Grundrechte der Europäischen Union und die Rechtsprechung des Gerichtshofs der Europäischen Union und des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte und andere relevante Fragen Justizbehörden; und
• Beitritt der EU zur Europäischen Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten;
• institutionelle Fragen des Raums der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts, einschließlich der Rollen- und Kompetenzverteilung zwischen den Organen und Einrichtungen der EU sowie zwischen der EU und ihren Mitgliedstaaten;
• Gesamtbewertung des Gleichgewichts zwischen Freiheit und Sicherheit und Verwendung außergewöhnlicher Maßnahmen;
• die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte;
• das Programm „Rechte, Gleichstellung und Unionsbürgerschaft 2014-2020“ und künftige Folgefonds zur Unterstützung der Grundrechte, der Nichtdiskriminierung und der Unionsbürgerschaft;
• Unionsbürgerschaft einschließlich der Bewegungsfreiheit;
• Primär- und Sekundärrecht zur Bekämpfung von Diskriminierung, einschließlich der Situation von Minderheiten;
• Bekämpfung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit;
• Transparenz und Zugang zu Dokumenten;
• Schutz personenbezogener Daten, einschließlich des Europäischen Datenschutzbeauftragten.

II.2.5) Zuschlagskriterien

Die nachstehenden Kriterien

Preis - Gewichtung:   30 %

Qualitätskriterium - Name:   Zusammensetzung des Kernteams und des Expertenpools  / Gewichtung:   21 %

Qualitätskriterium - Name:   Verständnis des Loses, für das ein Angebot eingereicht wird  / Gewichtung:   14 %

Qualitätskriterium - Name:   Methodik  / Gewichtung:   10,5 %

Qualitätskriterium - Name:   Arbeitsorganisation  / Gewichtung:   24,5 %

II.2.11) Angaben zu Optionen

Optionen:   nein

Beschreibung der Optionen:   -

II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird:   nein

II.2.14) Zusätzliche Angaben

-


II.2) Beschreibung Los-Nr.: 2

II.2.1) Bezeichnung des Auftrags

Politiken zu Grenzkontrollen, Asyl und Migration

Los-Nr.:   2

II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)

CPV-Code Hauptteil:   79100000 - Dienstleistungen im juristischen Bereich

CPV-Code Zusatzteil:   -

II.2.3) Erfüllungsort

NUTS-Code:   BE100 - Arr. de Bruxelles-Capitale / Arr. van Brussel-Hoofdstad

Hauptort der Ausführung:   Europäisches Parlament, Brüssel, Belgien

II.2.4) Beschreibung der Beschaffung

Der geplante Rahmendienstleistungsvertrag soll die Arbeit des Ausschusses für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres (LIBE) im Europäischen Parlament unterstützen, anhand dessen es ihm ermöglicht Studien, Informationsveranstaltungen, Unterstützung von Veranstaltungen des Europäischen Parlaments mit externen Experten usw. anzuordnen.
Durch diesen Rahmenvertrag für Dienstleistungen soll Fachwissen in Form von wissenschaftlichen Abhandlungen unterschiedlicher Länge bereitgestellt werden, und zwar auf Ad-hoc-Anfrage innerhalb eines begrenzten und festgelegten zeitlichen Rahmens. Neben schriftlichem Rat umfasst der Rahmenvertrag für Dienstleistungen auch zugehörige Dienstleistungen, wie z. B. die Anwesenheit bei Sitzungen der Ausschüsse, Vorträge von führenden Experten oder gegebenenfalls die Unterstützung von Veranstaltungen des Europäischen Parlaments mit externen Experten. Die Dienstleister tragen die alleinige wissenschaftliche Verantwortung für die Ergebnisse ihrer Arbeit.
Los 2 (Politiken zu Grenzkontrollen, Asyl und Migration):
Die Ziele der EU gemäß Artikel 67 Absatz 2 und Artikel 77 bis 80 AEUV und die entsprechenden Rechte gemäß den Artikeln 7, 14, 18 und 19 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union gewährleisten, dass keine Kontrollen an den Binnengrenzen für Personen durchgeführt werden und dass eine gemeinsame Politik für Asyl, Einwanderung und Kontrollen an den Außengrenzen auf der Grundlage der Solidarität zwischen den Mitgliedstaaten entwickelt wird, die gegenüber Drittstaatsangehörigen gerecht ist.
Die Europäische Migrationsagenda von 2015 umfasst die vier Politikbereiche: Verringerung der Anreize für irreguläre Einwanderung, Grenzmanagement (Rettung von Menschenleben und Sicherung der Außengrenzen), Entwicklung einer stärkeren Asylpolitik und Einführung einer neuen Politik für die reguläre Einwanderung einschließlich Integrationspolitik.
Asyl ist eine gemeinsame Politik der EU mit dem Ziel, ein gemeinsames System zu schaffen, das einen einheitlichen Status und einheitliche Verfahren für den internationalen Schutz umfasst. Mit den im Mai und Juli 2016 veröffentlichten Gesetzespaketen wurde die „dritte Phase“ des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems eingeleitet.
Im Bereich der legalen Migration werden die bestehenden EU-Rechtsvorschriften derzeit einer REFIT-Bewertung unterzogen.
Die Grenzschutzpolitik hat aufgrund des Anstiegs der gemischten Migrationsströme in die EU sowie erhöhter Sicherheitsbedenken, die eine neue Phase der Tätigkeit ausgelöst haben, beträchtliche Entwicklungen erlebt.
Los 2 umfasst Fachwissen zu allen Fragen im Zusammenhang mit Grenzkontrollen, Asyl und Migration, einschließlich, aber nicht beschränkt auf:
• internationaler Schutz, einschließlich Umsiedlung und Neuansiedlung;
• legale Migration einschließlich der Zusammenarbeit mit Herkunftsländern und Integrationspolitik;
• irreguläre Migration einschließlich Rückkehr und Rückübernahme;
• Grenzschutz einschließlich integrierter Grenzschutz an den Außengrenzen und Konzept der „intelligenten Grenzen“;
• Schengen, einschließlich Visumspolitik für kurz- und langfristige Aufenthalte;
• die Agenturen im Bereich Asyl und Migration;
• die entsprechenden Mittel im Bereich Asyl und Migration;
• die einschlägige Rechtsprechung des Gerichtshofs der Europäischen Union, des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte oder anderer relevanter Gerichte.

II.2.5) Zuschlagskriterien

Die nachstehenden Kriterien

Preis - Gewichtung:   30 %

Qualitätskriterium - Name:   Zusammensetzung des Kernteams und Expertenpools  / Gewichtung:   21 %

Qualitätskriterium - Name:   Verständnis des Loses, für das ein Angebot eingereicht wird  / Gewichtung:   14 %

Qualitätskriterium - Name:   Methodik  / Gewichtung:   10,5 %

Qualitätskriterium - Name:   Arbeitsorganisation  / Gewichtung:   24,5 %

II.2.11) Angaben zu Optionen

Optionen:   nein

Beschreibung der Optionen:   -

II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird:   nein

II.2.14) Zusätzliche Angaben

-


II.2) Beschreibung Los-Nr.: 3

II.2.1) Bezeichnung des Auftrags

Justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen und polizeiliche Zusammenarbeit

Los-Nr.:   3

II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)

CPV-Code Hauptteil:   79100000 - Dienstleistungen im juristischen Bereich

CPV-Code Zusatzteil:   -

II.2.3) Erfüllungsort

NUTS-Code:   BE100 - Arr. de Bruxelles-Capitale / Arr. van Brussel-Hoofdstad

Hauptort der Ausführung:   Europäisches Parlament, Brüssel, Belgien

II.2.4) Beschreibung der Beschaffung

Der geplante Rahmendienstleistungsvertrag soll die Arbeit des Ausschusses für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres (LIBE) im Europäischen Parlament unterstützen, anhand dessen es ihm ermöglicht Studien, Informationsveranstaltungen, Unterstützung von Veranstaltungen des Europäischen Parlaments mit externen Experten usw. anzuordnen.
Durch diesen Rahmenvertrag für Dienstleistungen soll Fachwissen in Form von wissenschaftlichen Abhandlungen unterschiedlicher Länge bereitgestellt werden, und zwar auf Ad-hoc-Anfrage innerhalb eines begrenzten und festgelegten zeitlichen Rahmens. Neben schriftlichem Rat umfasst der Rahmenvertrag für Dienstleistungen auch zugehörige Dienstleistungen, wie z. B. die Anwesenheit bei Sitzungen der Ausschüsse, Vorträge von führenden Experten oder gegebenenfalls die Unterstützung von Veranstaltungen des Europäischen Parlaments mit externen Experten. Die Dienstleister tragen die alleinige wissenschaftliche Verantwortung für die Ergebnisse ihrer Arbeit.
Los 3 (Justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen und polizeiliche Zusammenarbeit):
Die in den Artikeln 82 bis 86 AEUV festgelegte justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen beruht auf dem Grundsatz der gegenseitigen Anerkennung von Urteilen und gerichtlichen Entscheidungen und umfasst Maßnahmen zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten in mehreren Bereichen.
Die fortschreitende Abschaffung der Grenzkontrollen innerhalb der EU hat die Freizügigkeit der europäischen Bürger erheblich erleichtert, hat es aber auch Kriminellen erleichtert, transnational zu operieren. Um der Herausforderung grenzüberschreitender Kriminalität zu begegnen, umfasst der Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts Maßnahmen zur Förderung der justiziellen Zusammenarbeit in Strafsachen. Ausgangspunkt ist der Grundsatz der gegenseitigen Anerkennung. Es wurden spezifische Maßnahmen zur Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität ergriffen und sichergestellt, dass die Rechte von Opfern, Verdächtigen und Gefangenen in der gesamten Union geschützt werden.
Das Hauptinstrument für die polizeiliche Zusammenarbeit, das in den Artikeln 87 bis 89 AEUV festgelegt ist, ist das Europäische Polizeiamt (Europol), das ein zentraler Bestandteil der europäischen Architektur der inneren Sicherheit ist. Die Zusammenarbeit und die Politik entwickeln sich weiter, wobei der Schwerpunkt auf der wirksameren Bekämpfung von EU-weiten Bedrohungen und Straftaten liegt und dabei die Grundrechte und Datenschutzbestimmungen eingehalten werden.
Eine wirksame polizeiliche Zusammenarbeit ist ein Schlüsselelement, um die Union zu einem Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts zu machen, der auf der Achtung der Grundrechte beruht. Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit bei der Strafverfolgung — unter Einbeziehung der Polizei, des Zolls und anderer Strafverfolgungsbehörden — soll Straftaten in der gesamten EU verhindern, aufdecken und untersuchen. In der Praxis betrifft diese Zusammenarbeit hauptsächlich schwere Kriminalität (organisierte Kriminalität, Drogenhandel, Menschenhandel, Cyberkriminalität) und Terrorismus.
Los 3 umfasst Fachwissen in allen Fragen der justiziellen Zusammenarbeit in Strafsachen und der polizeilichen Zusammenarbeit, einschließlich, aber nicht beschränkt auf:
• justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen, einschließlich bei der Terrorismusbekämpfung;
• polizeiliche Zusammenarbeit, auch im Bereich der Terrorismusbekämpfung;
• die Agenturen im Bereich der justiziellen Zusammenarbeit in Strafsachen und der polizeilichen Zusammenarbeit;
• die einschlägigen Mittel im Bereich der justiziellen Zusammenarbeit in Strafsachen und der polizeilichen Zusammenarbeit;
• die einschlägige Rechtsprechung des Gerichtshofs der Europäischen Union, des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte oder anderer relevanter Gerichte.

II.2.5) Zuschlagskriterien

Die nachstehenden Kriterien

Preis - Gewichtung:   30 %

Qualitätskriterium - Name:   Zusammensetzung des Kernteams und Expertenpools  / Gewichtung:   21 %

Qualitätskriterium - Name:   Verständnis des Loses, für das ein Angebot eingereicht wird  / Gewichtung:   14 %

Qualitätskriterium - Name:   Methodik  / Gewichtung:   10,5 %

Qualitätskriterium - Name:   Arbeitsorganisation  / Gewichtung:   24,5 %

II.2.11) Angaben zu Optionen

Optionen:   nein

Beschreibung der Optionen:   -

II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird:   nein

II.2.14) Zusätzliche Angaben

-


Abschnitt IV: Verfahren

IV.1) Beschreibung

IV.1.1) Verfahrensart

IV.1.3) Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem

Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung:   ja

Ein dynamisches Beschaffungssystem wurde eingerichtet:   nein

IV.1.6) Angaben zur elektronischen Auktion

Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt:   nein

IV.1.8) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen:   nein

IV.2) Verwaltungsangaben

IV.2.1) Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.:   2018/S 129-293208

IV.2.8) Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems

Die Bekanntmachung beinhaltet die Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems, das im Rahmen der vorstehenden Auftragsbekanntmachung veröffentlicht wurde:   nein

IV.2.9) Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Der öffentliche Auftraggeber vergibt keine weiteren Aufträge auf der Grundlage der vorstehenden Vorinformation:   nein


Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.:   1

Los-Nr.:   1

Bezeichnung des Auftrags:   Horizontale Themen zum Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts, Grundrechte und Bürgerschaft

Ein Auftrag/Los wurde vergeben:   ja

V.2) Auftragsvergabe Los-Nr.: 1

V.2.1) Tag des Vertragsabschlusses

07-02-2020

V.2.2) Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote:   8

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote:   0

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben:   nein

V.2.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung
Centre for European Policy Studies (CEPS)
Nationale Identifikationsnummer
-
Postanschrift
1 Place du Congrès
Ort
Brussels
NUTS-Code
BE100
Postleitzahl
1000
Land
BELGIQUE-BELGIË
Telefon
-
E-Mail
[email protected]
Fax
-
Internet-Adresse
-
Der Auftragnehmer ist ein KMU
ja

V.2.4) Angaben zum Wert des Auftrags/Loses

Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses:   1.000.000,00 EUR

Gesamtwert des Auftrags/Loses:   1.000.000,00 EUR

Niedrigstes Angebot:   -

höchstes Angebot:   -

V.2.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Es können Unteraufträge vergeben werden:   nein

Anteil:   -

Kurze Beschreibung des Anteils des an Unterauftragnehmer vergebenen Auftrags:   -


Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.:   2

Los-Nr.:   1

Bezeichnung des Auftrags:   Horizontale Themen zum Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts, Grundrechte und Bürgerschaft

Ein Auftrag/Los wurde vergeben:   ja

V.2) Auftragsvergabe Los-Nr.: 1

V.2.1) Tag des Vertragsabschlusses

07-02-2020

V.2.2) Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote:   8

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote:   0

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben:   nein

V.2.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung
Centre d'Etudes sur les Conflits, la Liberté et la Sécurité
Nationale Identifikationsnummer
-
Postanschrift
BP 20064
Ort
Paris
NUTS-Code
FR101
Postleitzahl
75421
Land
FRANCE
Telefon
-
E-Mail
[email protected]
Fax
-
Internet-Adresse
-
Der Auftragnehmer ist ein KMU
ja

V.2.4) Angaben zum Wert des Auftrags/Loses

Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses:   1.000.000,00 EUR

Gesamtwert des Auftrags/Loses:   1.000.000,00 EUR

Niedrigstes Angebot:   -

höchstes Angebot:   -

V.2.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Es können Unteraufträge vergeben werden:   nein

Anteil:   -

Kurze Beschreibung des Anteils des an Unterauftragnehmer vergebenen Auftrags:   -


Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.:   3

Los-Nr.:   1

Bezeichnung des Auftrags:   Horizontale Themen zum Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts, Grundrechte und Bürgerschaft

Ein Auftrag/Los wurde vergeben:   ja

V.2) Auftragsvergabe Los-Nr.: 1

V.2.1) Tag des Vertragsabschlusses

07-02-2020

V.2.2) Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote:   8

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote:   0

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben:   nein

V.2.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung
Milieu
Nationale Identifikationsnummer
-
Postanschrift
Chaussée de Charleroi 112
Ort
Brussels
NUTS-Code
BE100
Postleitzahl
1060
Land
BELGIQUE-BELGIË
Telefon
-
E-Mail
[email protected]
Fax
-
Internet-Adresse
-
Der Auftragnehmer ist ein KMU
ja

V.2.4) Angaben zum Wert des Auftrags/Loses

Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses:   1.000.000,00 EUR

Gesamtwert des Auftrags/Loses:   1.000.000,00 EUR

Niedrigstes Angebot:   -

höchstes Angebot:   -

V.2.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Es können Unteraufträge vergeben werden:   nein

Anteil:   -

Kurze Beschreibung des Anteils des an Unterauftragnehmer vergebenen Auftrags:   -


Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.:   4

Los-Nr.:   1

Bezeichnung des Auftrags:   Horizontale Themen zum Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts, Grundrechte und Bürgerschaft

Ein Auftrag/Los wurde vergeben:   ja

V.2) Auftragsvergabe Los-Nr.: 1

V.2.1) Tag des Vertragsabschlusses

07-02-2020

V.2.2) Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote:   8

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote:   0

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben:   ja

V.2.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung
Optimity Advisors GmbH
Nationale Identifikationsnummer
-
Postanschrift
Stresemannstr. 123
Ort
Berlin
NUTS-Code
DE300
Postleitzahl
10963
Land
DEUTSCHLAND
Telefon
-
E-Mail
[email protected]
Fax
-
Internet-Adresse
-
Der Auftragnehmer ist ein KMU
ja

V.2.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung
Matrix Insight (trading as Optimity Advisors)
Nationale Identifikationsnummer
-
Postanschrift
3rd floor, Cairo Studios, 4-6 Nile Street
Ort
London
NUTS-Code
UKI32
Postleitzahl
N1 7RF
Land
UNITED KINGDOM
Telefon
-
E-Mail
[email protected]
Fax
-
Internet-Adresse
-
Der Auftragnehmer ist ein KMU
ja

V.2.4) Angaben zum Wert des Auftrags/Loses

Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses:   1.000.000,00 EUR

Gesamtwert des Auftrags/Loses:   1.000.000,00 EUR

Niedrigstes Angebot:   -

höchstes Angebot:   -

V.2.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Es können Unteraufträge vergeben werden:   ja

Anteil:   -

Kurze Beschreibung des Anteils des an Unterauftragnehmer vergebenen Auftrags:   Bei spezifischen Ausschreibungen werden Beiträge zum Thema und der Methodik der Ausschreibung an Unterauftragnehmer vergeben.


Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.:   5

Los-Nr.:   1

Bezeichnung des Auftrags:   Horizontale Themen zum Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts, Grundrechte und Bürgerschaft

Ein Auftrag/Los wurde vergeben:   ja

V.2) Auftragsvergabe Los-Nr.: 1

V.2.1) Tag des Vertragsabschlusses

07-02-2020

V.2.2) Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote:   8

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote:   0

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben:   nein

V.2.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung
LSE Enterprise
Nationale Identifikationsnummer
-
Postanschrift
Houghton Street
Ort
London
NUTS-Code
UKI31
Postleitzahl
WC2A 2AE
Land
UNITED KINGDOM
Telefon
-
E-Mail
[email protected]
Fax
-
Internet-Adresse
-
Der Auftragnehmer ist ein KMU
ja

V.2.4) Angaben zum Wert des Auftrags/Loses

Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses:   1.000.000,00 EUR

Gesamtwert des Auftrags/Loses:   1.000.000,00 EUR

Niedrigstes Angebot:   -

höchstes Angebot:   -

V.2.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Es können Unteraufträge vergeben werden:   nein

Anteil:   -

Kurze Beschreibung des Anteils des an Unterauftragnehmer vergebenen Auftrags:   -


Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.:   1

Los-Nr.:   2

Bezeichnung des Auftrags:   Politiken zu Grenzkontrollen, Asyl und Migration

Ein Auftrag/Los wurde vergeben:   ja

V.2) Auftragsvergabe Los-Nr.: 2

V.2.1) Tag des Vertragsabschlusses

11-03-2020

V.2.2) Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote:   13

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote:   0

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben:   nein

V.2.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung
Centre d'Etudes sur les Conflits, la Liberté et la Sécurité
Nationale Identifikationsnummer
-
Postanschrift
BP 20064
Ort
Paris
NUTS-Code
FR101
Postleitzahl
75421
Land
FRANCE
Telefon
-
E-Mail
[email protected]
Fax
-
Internet-Adresse
-
Der Auftragnehmer ist ein KMU
ja

V.2.4) Angaben zum Wert des Auftrags/Loses

Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses:   1.000.000,00 EUR

Gesamtwert des Auftrags/Loses:   1.000.000,00 EUR

Niedrigstes Angebot:   -

höchstes Angebot:   -

V.2.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Es können Unteraufträge vergeben werden:   nein

Anteil:   -

Kurze Beschreibung des Anteils des an Unterauftragnehmer vergebenen Auftrags:   -


Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.:   2

Los-Nr.:   2

Bezeichnung des Auftrags:   Politiken zu Grenzkontrollen, Asyl und Migration

Ein Auftrag/Los wurde vergeben:   ja

V.2) Auftragsvergabe Los-Nr.: 2

V.2.1) Tag des Vertragsabschlusses

11-03-2020

V.2.2) Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote:   13

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote:   0

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben:   nein

V.2.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung
Réseau Académique d'études juridiques sur l'immigration et l'asile en Europe (Odysseus)
Nationale Identifikationsnummer
-
Postanschrift
16A, Rue du Baillois
Ort
Rixensart
NUTS-Code
BE310
Postleitzahl
1330
Land
BELGIQUE-BELGIË
Telefon
-
E-Mail
[email protected]
Fax
-
Internet-Adresse
-
Der Auftragnehmer ist ein KMU
ja

V.2.4) Angaben zum Wert des Auftrags/Loses

Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses:   1.000.000,00 EUR

Gesamtwert des Auftrags/Loses:   1.000.000,00 EUR

Niedrigstes Angebot:   -

höchstes Angebot:   -

V.2.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Es können Unteraufträge vergeben werden:   ja

Anteil:   -

Kurze Beschreibung des Anteils des an Unterauftragnehmer vergebenen Auftrags:   Experten mit Unteraufträgen für die Bereiche Statistik, Sicherheit und Soziologie, politische/administrative Wissenschaften und internationale Beziehungen, Außenbeziehungen der EU, Extraterritorialität der Menschenrechte sowie für Datenbanken und Korrekturlesen.


Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.:   3

Los-Nr.:   2

Bezeichnung des Auftrags:   Politiken zu Grenzkontrollen, Asyl und Migration

Ein Auftrag/Los wurde vergeben:   ja

V.2) Auftragsvergabe Los-Nr.: 2

V.2.1) Tag des Vertragsabschlusses

11-03-2020

V.2.2) Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote:   13

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote:   0

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben:   nein

V.2.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung
Centre of European Policy Studies (CEPS)
Nationale Identifikationsnummer
-
Postanschrift
1 Place du Congrès
Ort
Brussels
NUTS-Code
BE100
Postleitzahl
1000
Land
BELGIQUE-BELGIË
Telefon
-
E-Mail
[email protected]
Fax
-
Internet-Adresse
-
Der Auftragnehmer ist ein KMU
ja

V.2.4) Angaben zum Wert des Auftrags/Loses

Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses:   1.000.000,00 EUR

Gesamtwert des Auftrags/Loses:   1.000.000,00 EUR

Niedrigstes Angebot:   -

höchstes Angebot:   -

V.2.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Es können Unteraufträge vergeben werden:   nein

Anteil:   -

Kurze Beschreibung des Anteils des an Unterauftragnehmer vergebenen Auftrags:   -


Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.:   4

Los-Nr.:   2

Bezeichnung des Auftrags:   Politiken zu Grenzkontrollen, Asyl und Migration

Ein Auftrag/Los wurde vergeben:   ja

V.2) Auftragsvergabe Los-Nr.: 2

V.2.1) Tag des Vertragsabschlusses

11-03-2020

V.2.2) Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote:   13

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote:   0

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben:   ja

V.2.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung
International Centre for Migration Policy Develpment (ICMPD)
Nationale Identifikationsnummer
-
Postanschrift
Gonzagagasse 1
Ort
Vienna
NUTS-Code
AT130
Postleitzahl
1010
Land
ÖSTERREICH
Telefon
-
E-Mail
[email protected]
Fax
-
Internet-Adresse
-
Der Auftragnehmer ist ein KMU
nein

V.2.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung
European Council on Refugees and Exiles (ECRE)
Nationale Identifikationsnummer
-
Postanschrift
Avenue des Arts 7/8
Ort
Brussels
NUTS-Code
BE100
Postleitzahl
1000
Land
BELGIQUE-BELGIË
Telefon
-
E-Mail
[email protected]
Fax
-
Internet-Adresse
-
Der Auftragnehmer ist ein KMU
nein

V.2.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung
Migration Policy Centre at the European University Institute
Nationale Identifikationsnummer
-
Postanschrift
Villa Malafrasca, Via Boccaccio 151
Ort
Florence
NUTS-Code
ITI14
Postleitzahl
50133
Land
ITALIA
Telefon
-
E-Mail
[email protected]
Fax
-
Internet-Adresse
-
Der Auftragnehmer ist ein KMU
nein

V.2.4) Angaben zum Wert des Auftrags/Loses

Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses:   1.000.000,00 EUR

Gesamtwert des Auftrags/Loses:   1.000.000,00 EUR

Niedrigstes Angebot:   -

höchstes Angebot:   -

V.2.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Es können Unteraufträge vergeben werden:   ja

Anteil:   -

Kurze Beschreibung des Anteils des an Unterauftragnehmer vergebenen Auftrags:   Mehrere leitende Forscher erhalten Unteraufträge.


Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.:   5

Los-Nr.:   2

Bezeichnung des Auftrags:   Politiken zu Grenzkontrollen, Asyl und Migration

Ein Auftrag/Los wurde vergeben:   ja

V.2) Auftragsvergabe Los-Nr.: 2

V.2.1) Tag des Vertragsabschlusses

11-03-2020

V.2.2) Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote:   13

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote:   0

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben:   nein

V.2.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung
Migration Policy Institute Europe
Nationale Identifikationsnummer
-
Postanschrift
Rue de la Loi 155
Ort
Brussels
NUTS-Code
BE100
Postleitzahl
1040
Land
BELGIQUE-BELGIË
Telefon
-
E-Mail
[email protected]
Fax
-
Internet-Adresse
-
Der Auftragnehmer ist ein KMU
ja

V.2.4) Angaben zum Wert des Auftrags/Loses

Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses:   1.000.000,00 EUR

Gesamtwert des Auftrags/Loses:   1.000.000,00 EUR

Niedrigstes Angebot:   -

höchstes Angebot:   -

V.2.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Es können Unteraufträge vergeben werden:   ja

Anteil:   -

Kurze Beschreibung des Anteils des an Unterauftragnehmer vergebenen Auftrags:   Bereiche mit Unteraufträgen betreffend externe Dimension, Schleuser- und Schleppernetzwerke; Grenzsicherheit, Migrationspolitik der USA, Integrationspolitik, illegale Einwanderung und Durchsetzung; EU-Recht; Wirtschaft und Statistik; Migration und Umwelt; griechische Migrationspolitik; Europäische Integration; Rückkehrpolitik; Menschenrechte und EU-Recht.


Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.:   1

Los-Nr.:   3

Bezeichnung des Auftrags:   Justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen und polizeiliche Zusammenarbeit

Ein Auftrag/Los wurde vergeben:   ja

V.2) Auftragsvergabe Los-Nr.: 3

V.2.1) Tag des Vertragsabschlusses

11-03-2020

V.2.2) Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote:   7

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote:   0

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben:   nein

V.2.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung
Centre for European Policy Studies (CEPS)
Nationale Identifikationsnummer
-
Postanschrift
1 place du Congrès
Ort
Brussels
NUTS-Code
BE100
Postleitzahl
1000
Land
BELGIQUE-BELGIË
Telefon
-
E-Mail
[email protected]
Fax
-
Internet-Adresse
-
Der Auftragnehmer ist ein KMU
ja

V.2.4) Angaben zum Wert des Auftrags/Loses

Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses:   1.000.000,00 EUR

Gesamtwert des Auftrags/Loses:   1.000.000,00 EUR

Niedrigstes Angebot:   -

höchstes Angebot:   -

V.2.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Es können Unteraufträge vergeben werden:   nein

Anteil:   -

Kurze Beschreibung des Anteils des an Unterauftragnehmer vergebenen Auftrags:   -


Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.:   2

Los-Nr.:   3

Bezeichnung des Auftrags:   Justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen und polizeiliche Zusammenarbeit

Ein Auftrag/Los wurde vergeben:   ja

V.2) Auftragsvergabe Los-Nr.: 3

V.2.1) Tag des Vertragsabschlusses

11-03-2020

V.2.2) Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote:   7

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote:   0

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben:   ja

V.2.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung
Optimity Advisors GmbH
Nationale Identifikationsnummer
-
Postanschrift
Stresemannstr. 123
Ort
Berlin
NUTS-Code
DE300
Postleitzahl
10963
Land
DEUTSCHLAND
Telefon
-
E-Mail
[email protected]
Fax
-
Internet-Adresse
-
Der Auftragnehmer ist ein KMU
ja

V.2.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung
Matrix Insight, trading as Optimity advisors
Nationale Identifikationsnummer
-
Postanschrift
3rd Floor, Cairo Studios, 4-6 Nile Street
Ort
London
NUTS-Code
UKI32
Postleitzahl
N1 7RF
Land
UNITED KINGDOM
Telefon
-
E-Mail
[email protected]
Fax
-
Internet-Adresse
-
Der Auftragnehmer ist ein KMU
ja

V.2.4) Angaben zum Wert des Auftrags/Loses

Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses:   1.000.000,00 EUR

Gesamtwert des Auftrags/Loses:   1.000.000,00 EUR

Niedrigstes Angebot:   -

höchstes Angebot:   -

V.2.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Es können Unteraufträge vergeben werden:   ja

Anteil:   -

Kurze Beschreibung des Anteils des an Unterauftragnehmer vergebenen Auftrags:   Bei spezifischen Ausschreibungen werden Beiträge zum Thema und der Methodik der Ausschreibung an Unterauftragnehmer vergeben.


Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.:   3

Los-Nr.:   3

Bezeichnung des Auftrags:   Justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen und polizeiliche Zusammenarbeit

Ein Auftrag/Los wurde vergeben:   ja

V.2) Auftragsvergabe Los-Nr.: 3

V.2.1) Tag des Vertragsabschlusses

11-03-2020

V.2.2) Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote:   7

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote:   0

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben:   nein

V.2.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung
European Institute of Public Administration (EIPA)
Nationale Identifikationsnummer
-
Postanschrift
Onze Lieve Vrouweplein 22
Ort
Maastricht
NUTS-Code
NL423
Postleitzahl
6211 HE
Land
NEDERLAND
Telefon
-
E-Mail
[email protected]
Fax
-
Internet-Adresse
-
Der Auftragnehmer ist ein KMU
nein

V.2.4) Angaben zum Wert des Auftrags/Loses

Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses:   1.000.000,00 EUR

Gesamtwert des Auftrags/Loses:   1.000.000,00 EUR

Niedrigstes Angebot:   -

höchstes Angebot:   -

V.2.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Es können Unteraufträge vergeben werden:   nein

Anteil:   -

Kurze Beschreibung des Anteils des an Unterauftragnehmer vergebenen Auftrags:   -


Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.:   4

Los-Nr.:   3

Bezeichnung des Auftrags:   Justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen und polizeiliche Zusammenarbeit

Ein Auftrag/Los wurde vergeben:   ja

V.2) Auftragsvergabe Los-Nr.: 3

V.2.1) Tag des Vertragsabschlusses

11-03-2020

V.2.2) Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote:   7

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote:   0

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben:   nein

V.2.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung
Rand Europe
Nationale Identifikationsnummer
-
Postanschrift
Rue de la Loi 82/Bte 3
Ort
Brussels
NUTS-Code
BE100
Postleitzahl
1040
Land
BELGIQUE-BELGIË
Telefon
-
E-Mail
[email protected]
Fax
-
Internet-Adresse
-
Der Auftragnehmer ist ein KMU
ja

V.2.4) Angaben zum Wert des Auftrags/Loses

Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses:   1.000.000,00 EUR

Gesamtwert des Auftrags/Loses:   1.000.000,00 EUR

Niedrigstes Angebot:   -

höchstes Angebot:   -

V.2.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Es können Unteraufträge vergeben werden:   ja

Anteil:   -

Kurze Beschreibung des Anteils des an Unterauftragnehmer vergebenen Auftrags:   Zwei Mitglieder des Kernteams und des nationalen Expertenpools erhalten Unteraufträge.


Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.:   5

Los-Nr.:   3

Bezeichnung des Auftrags:   Justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen und polizeiliche Zusammenarbeit

Ein Auftrag/Los wurde vergeben:   ja

V.2) Auftragsvergabe Los-Nr.: 3

V.2.1) Tag des Vertragsabschlusses

11-03-2020

V.2.2) Angaben zu den Angeboten

Anzahl der eingegangenen Angebote:   7

Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten:   0

Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote:   0

Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben:   nein

V.2.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Offizielle Bezeichnung
VVA Brussels
Nationale Identifikationsnummer
-
Postanschrift
Avenue des Arts 11
Ort
Brussels
NUTS-Code
BE100
Postleitzahl
1210
Land
BELGIQUE-BELGIË
Telefon
-
E-Mail
[email protected]
Fax
-
Internet-Adresse
-
Der Auftragnehmer ist ein KMU
ja

V.2.4) Angaben zum Wert des Auftrags/Loses

Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses:   1.000.000,00 EUR

Gesamtwert des Auftrags/Loses:   1.000.000,00 EUR

Niedrigstes Angebot:   -

höchstes Angebot:   -

V.2.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Es können Unteraufträge vergeben werden:   ja

Anteil:   -

Kurze Beschreibung des Anteils des an Unterauftragnehmer vergebenen Auftrags:   Zwei Universitäten und mehrere Einzelexperten erhalten Unteraufträge.


Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3) Zusätzliche Angaben

-

VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung
Gerichtshof der Europäischen Union
Postanschrift
Boulevard Konrad Adenauer
Ort
Luxembourg
Postleitzahl
L-2925
Land
LUXEMBOURG
Telefon
+352 43031
E-Mail
-
Fax
+352 43032600
Internet-Adresse
https://curia.europa.eu/

VI.4.2) Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

Offizielle Bezeichnung
-
Postanschrift
-
Ort
-
Postleitzahl
-
Land
-
Telefon
-
E-Mail
-
Fax
-
Internet-Adresse
-

VI.4.3) Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:   -

VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Offizielle Bezeichnung
Gerichtshof der Europäischen Union
Postanschrift
Boulevard Konrad Adenauer
Ort
Luxembourg
Postleitzahl
L-2925
Land
LUXEMBOURG
Telefon
+352 43031
E-Mail
-
Fax
+352 43032600
Internet-Adresse
https://curia.europa.eu/

VI.4.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung

28-05-2020

Anhang D1 – Allgemeine Aufträge: Begründung der Auftragsvergabe ohne vorherige Bekanntmachung eines Aufrufs zum Wettbewerb im Amtsblatt der Europäischen Union (ABl. S)

1. Begründung der Wahl des Verhandlungsverfahrens ohne vorherige Bekanntmachung eines Aufrufs zum Wettbewerb im Amtsblatt der Europäischen Union gemäß Artikel 32 der Richtlinie 2014/24/EU

Keine oder keine geeigneten Angebote/Teilnahmeanträge im Anschluss an:

ein offenes Verfahren:   nein

ein nichtoffenes Verfahren:   nein

Die betreffenden Erzeugnisse werden gemäß den in der Richtlinie genannten Bedingungen ausschließlich für Forschungs-, Versuchs-, Untersuchungs- oder Entwicklungszwecke hergestellt:   -

Die Bauleistungen/Lieferungen/Dienstleistungen können aus folgenden Gründen nur von einem bestimmten Wirtschaftsteilnehmer ausgeführt werden:

nicht vorhandener Wettbewerb aus technischen Gründen:   nein

Erschaffung oder Erwerb eines einzigartigen Kunstwerks oder einer einzigartigen künstlerischen Leistung als Ziel der Auftragsvergabe:   nein

aufgrund des Schutzes von ausschließlichen Rechten einschließlich Rechten des geistigen Eigentums:   nein

Dringende Gründe im Zusammenhang mit für den öffentlichen Auftraggeber unvorhersehbaren Ereignissen, die den strengen Bedingungen der Richtlinie genügen:   nein

Zusätzliche Lieferungen, deren Beschaffung den strengen Vorschriften der Richtlinie genügt:   nein

Neue Bauleistungen/Dienstleistungen, die in der Wiederholung ähnlicher Bau- oder Dienstleistungen bestehen und die gemäß den strengen Vorschriften der Richtlinie vergeben werden:   -

Dienstleistungsauftrag, der an den Gewinner oder an einen der Gewinner eines Wettbewerbs vergeben wird:   -

Lieferung von Waren, die an einer Warenbörse notiert und gekauft werden:   -

Beschaffung der Waren zu besonders vorteilhaften Bedingungen:

bei Lieferanten, die ihre Geschäftstätigkeit endgültig einstellen:   -

aufgrund des Schutzes von ausschließlichen Rechten einschließlich Rechten des geistigen Eigentums:   -

2. Sonstige Begründung der Auftragsvergabe ohne vorherige Bekanntmachung eines Aufrufs zum Wettbewerb im Amtsblatt der Europäischen Union

Der Auftrag fällt nicht in den Anwendungsbereich der Richtlinie:   nein

3. Erläuterung

-