Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens
Aankondiging van een opdracht

Vergabe eines öffentlichen Dienstleistungsauftrags „Organisationsanalyse: Entwicklung der Verbraucherschutzzentrale VoG“

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1) Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung
Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens
Nationale Identifikationsnummer
0332.582.613_17302
Postanschrift
Gospertstrasse 1
Ort
Eupen
Postleitzahl
4700
NUTS-Code
BE336 - Bezirk Verviers - Deutschsprachige Gemeinschaft
Land
BELGIQUE-BELGIË
Kontaktstelle(n)
Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft - Christine Quoilin
Telefon
-
E-Mail
[email protected]
Fax
-

Internet-Adresse(n)

Hauptadresse:   http://www.dglive.be

Adresse des Beschafferprofils:   https://enot.publicprocurement.be/enot-war/preViewNotice.do?noticeId=378066

I.2) Gemeinsame Beschaffung

Der Auftrag betrifft eine gemeinsame Beschaffung:   nein

Im Falle einer gemeinsamen Beschaffung, an der verschiedene Länder beteiligt sind – geltendes nationales Beschaffungsrecht:   -

Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben:   nein

I.3) Kommunikation

Weitere Auskünfte erteilen/erteilt

die oben genannten Kontaktstellen

Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere Auskünfte sind erhältlich unter:   https://enot.publicprocurement.be/enot-war/preViewNotice.do?noticeId=378066

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen

Offizielle Bezeichnung
-
Nationale Identifikationsnummer
-
Postanschrift
-
Ort
-
Postleitzahl
-
NUTS-Code
-
Land
-
Kontaktstelle(n)
-
Telefon
-
E-Mail
-
Fax
-
Hauptadresse
-
Adresse des Beschafferprofils
-

elektronisch via:   https://eten.publicprocurement.be/etendering/viewWorkspacesBasedOnExtUrl.do?wsName=MDG-FbFS.MF%2FJV%2FNP%2FCQ%2FLA%2F20.01-09.06%2F20.284-F02

Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich unter: -

I.4) Art des öffentlichen Auftraggebers

Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen

I.5) Haupttätigkeit(en)

Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1) Umfang der Beschaffung

II.1.1) Bezeichnung des Auftrags

Vergabe eines öffentlichen Dienstleistungsauftrags „Organisationsanalyse: Entwicklung der Verbraucherschutzzentrale VoG“

Referenznummer der Bekanntmachung:   MDG-FbFS.MF/JV/NP/CQ/LA/20.01-09.06/20.284-F02_0

II.1.2) CPV-Code Hauptteil

CPV-Code Hauptteil:   79212200 - Interne Betriebsrevision

CPV-Code Zusatzteil:   -

II.1.3) Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4) Kurze Beschreibung

Die Verbraucherschutzzentrale VoG (VSZ) mit Sitz in Eupen, befasst sich laut Geschäftsführungsvertrag 2016-2019 zwischen der Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft folgende Themenbereiche: Überschuldung, Verbraucherschutz und Nachhaltiger Konsum. Die VSZ VoG bietet der Bevölkerung der Deutschsprachigen Gemeinschaft Beratung, Aufklärung und Information zu den vorgenannten Themenbereichen an. Den französischen Randgemeinden Baelen, Jalhay, Plombières, Limbourg sowie Welkenraedt stehen sie ebenfalls für Fragen zum Themenbereich Überschuldung zur Verfügung.
Die Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft hat beschlossen, eine Organisationsanalyse bei der VSZ VoG in Auftrag zu geben. Das Ziel dieser Organisationsanalyse ist die Dienstleistungen der VSZ VoG weiter zu verbessern und den Einsatz der finanziellen und personellen Mittel zu optimieren. Dies soll durch Qualitätssicherung, Kundenorientierung, Prozessoptimierung und Optimierung der Effektivität erreicht werden.
Die Umsetzung des Auftrages ist in drei Felder gegliedert: die Beschreibung des Ist-Zustandes, die Analyse des Ist-Zustandes und die Erarbeitung zweckmäßiger und konkreter Handlungsempfehlungen zur Qualität- und Effizienzsteigerung.
In diesen drei Arbeitsschritten legt der Auftragnehmer besonderen Wert auf nachfolgende Bereiche, die dem Auftraggeber besonders wichtig sind:
• die Aufgabenverteilung und Arbeitsorganisation unter anderem durch eine SWOT-Analyse;
• die kritische Prüfung der Aufgabenbereiche;
• die Berücksichtigung der vorhandenen Personalressourcen und Finanzmittel der VSZ VoG;
• die kritische Prüfung des Einsatzes der finanziellen Ressourcen im Hinblick auf die Erfüllung der Dienstleistungsaufgaben laut Geschäftsführungsvertrag 2016-2019;
• die Erarbeitung von Handlungsempfehlungen, die mit wenig Aufwand eine hohe Qualitäts- und Effizienzsteigerung erzielen (QuickWins);
• die Prüfung der optimalen Einsetzung der Ressourcen für die Bevölkerung der Deutschsprachigen Gemeinschaft, besonders im Hinblick auf die Erreichbarkeit der VSZ VoG (telefonisch, elektronisch und physisch). Hier soll spezifisch auf die Zugänglichkeit der Bewohner des Südens und des Nordens der Deutschsprachigen Gemeinschaft eingegangen werden.

II.1.5) Geschätzter Gesamtwert

-

II.1.6) Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose:   nein

II.2) Beschreibung

II.2.1) Bezeichnung des Auftrags

-

Los-Nr.:   -

II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)

CPV-Code Hauptteil:   79400000 - Unternehmens- und Managementberatung und zugehörige Dienste

CPV-Code Zusatzteil:   -

II.2.3) Erfüllungsort

NUTS-Code:   BE336 - Bezirk Verviers - Deutschsprachige Gemeinschaft

Hauptort der Ausführung:   -

II.2.4) Beschreibung der Beschaffung

Die Verbraucherschutzzentrale VoG (VSZ) mit Sitz in Eupen, befasst sich laut Geschäftsführungsvertrag 2016-2019 zwischen der Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft folgende Themenbereiche: Überschuldung, Verbraucherschutz und Nachhaltiger Konsum. Die VSZ VoG bietet der Bevölkerung der Deutschsprachigen Gemeinschaft Beratung, Aufklärung und Information zu den vorgenannten Themenbereichen an. Den französischen Randgemeinden Baelen, Jalhay, Plombières, Limbourg sowie Welkenraedt stehen sie ebenfalls für Fragen zum Themenbereich Überschuldung zur Verfügung.
Die Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft hat beschlossen, eine Organisationsanalyse bei der VSZ VoG in Auftrag zu geben. Das Ziel dieser Organisationsanalyse ist die Dienstleistungen der VSZ VoG weiter zu verbessern und den Einsatz der finanziellen und personellen Mittel zu optimieren. Dies soll durch Qualitätssicherung, Kundenorientierung, Prozessoptimierung und Optimierung der Effektivität erreicht werden.
Die Umsetzung des Auftrages ist in drei Felder gegliedert: die Beschreibung des Ist-Zustandes, die Analyse des Ist-Zustandes und die Erarbeitung zweckmäßiger und konkreter Handlungsempfehlungen zur Qualität- und Effizienzsteigerung.
In diesen drei Arbeitsschritten legt der Auftragnehmer besonderen Wert auf nachfolgende Bereiche, die dem Auftraggeber besonders wichtig sind:
• die Aufgabenverteilung und Arbeitsorganisation unter anderem durch eine SWOT-Analyse;
• die kritische Prüfung der Aufgabenbereiche;
• die Berücksichtigung der vorhandenen Personalressourcen und Finanzmittel der VSZ VoG;
• die kritische Prüfung des Einsatzes der finanziellen Ressourcen im Hinblick auf die Erfüllung der Dienstleistungsaufgaben laut Geschäftsführungsvertrag 2016-2019;
• die Erarbeitung von Handlungsempfehlungen, die mit wenig Aufwand eine hohe Qualitäts- und Effizienzsteigerung erzielen (QuickWins);
• die Prüfung der optimalen Einsetzung der Ressourcen für die Bevölkerung der Deutschsprachigen Gemeinschaft, besonders im Hinblick auf die Erreichbarkeit der VSZ VoG (telefonisch, elektronisch und physisch). Hier soll spezifisch auf die Zugänglichkeit der Bewohner des Südens und des Nordens der Deutschsprachigen Gemeinschaft eingegangen werden.

II.2.5) Zuschlagskriterien

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6) Geschätzter Wert

-

II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Laufzeit in Monaten:   3

Dieser Auftrag kann verlängert werden:   nein

Beschreibung der Verlängerungen:   -

II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden

Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:   -

II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig:   nein

II.2.11) Angaben zu Optionen

Optionen:   nein

Beschreibung der Optionen:   -

II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen

Angebote sind in Form von elektronischen Katalogen einzureichen oder müssen einen elektronischen Katalog enthalten:   nein

II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird:   nein

II.2.14) Zusätzliche Angaben

-

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1) Teilnahmebedingungen

III.1.1) Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

-

III.1.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit

Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen:   nein

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

-

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

-

III.1.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit

Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen:   nein

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

-

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Klasse: N/A, Kategorie: N/A

III.1.5 Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen

Der Auftrag ist geschützten Werkstätten und Wirtschaftsteilnehmern vorbehalten, deren Ziel die soziale und berufliche Integration von Menschen mit Behinderungen oder von benachteiligten Personen ist:   nein

Die Auftragsausführung ist auf Programme für geschützte Beschäftigungsverhältnisse beschränkt:   nein

III.2) Bedingungen für den Auftrag

III.2.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand

Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:   -

Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:   -

III.2.2) Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

-

III.2.2) Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind:   nein

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1) Beschreibung

IV.1.1) Verfahrensart

Verhandlungsverfahren

Beschleunigtes Verfahren

Begründung:   Direktes Verhandlungsverfahren mit vorheriger Veröffentlichung

IV.1.3) Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem

Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung:   nein

Bei Rahmenvereinbarungen – Begründung, falls die Laufzeit der Rahmenvereinbarung vier Jahre übersteigt:   -

Die Bekanntmachung betrifft die Einrichtung eines dynamischen Beschaffungssystems:   nein

Zusätzliche Auftraggeber können das dynamische Beschaffungssystem nutzen:   nein

IV.1.4) Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs

Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote:   nein

IV.1.5) Angaben zur Verhandlung

Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen:   ja

IV.1.6) Angaben zur elektronischen Auktion

Eine elektronische Auktion wird durchgeführt:   nein

Zusätzliche Angaben zur elektronischen Auktion:   -

IV.1.8) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen:   nein

IV.2) Verwaltungsangaben

IV.2.1) Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Bekanntmachungsnummer im ABl.:   -

IV.2.2) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge

Tag:   02-07-2020

Ortszeit:   20:00

IV.2.3) Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber

-

IV.2.4) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können

DE

IV.2.6) Bindefrist des Angebots

Laufzeit in Monaten:   3

IV.2.7) Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Tag:  

Ortszeit:   -

Ort:   -

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:   -

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags

Dies ist ein wiederkehrender Auftrag:   nein

Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:   -

VI.2) Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen

Aufträge werden elektronisch erteilt:   nein

Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert:   nein

Die Zahlung erfolgt elektronisch:   nein

VI.3) Zusätzliche Angaben

-

VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung
Staatsrat
Postanschrift
Rue de la Science 33
Ort
Brüssel
Postleitzahl
1040
Land
BELGIQUE-BELGIË
Telefon
-
E-Mail
-
Fax
-
Internet-Adresse
-

VI.4.2) Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

Offizielle Bezeichnung
Ombudsfrau DG
Postanschrift
Platz des Parlaments 1
Ort
Eupen
Postleitzahl
4700
Land
BELGIQUE-BELGIË
Telefon
-
E-Mail
-
Fax
-
Internet-Adresse
-

VI.4.3) Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:   -

VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

Offizielle Bezeichnung
Staatsrat
Postanschrift
Rue de la Science 33
Ort
Brüssel
Postleitzahl
1040
Land
BELGIQUE-BELGIË
Telefon
-
E-Mail
-
Fax
-
Internet-Adresse
-

VI.4.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung

10-06-2020